Bathtub Memory Project

Ein Projekt des Onassis Cultural Center Athen in Kooperation mit der Münchener Biennale
In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Athen und der Allianz Kulturstiftung

Komposition: Eleftherios Veniadis; Regie: Eleni Efthymiou; Dramaturgie und Video: Leonidas Giannakopoulos; Bühne und szenische Ausstattung: Natasa Efstathiadi

Mit: Maria Karamouza (Sopran), Eleni Efthymiou (Sopran), Athanassia Teliou (Viola da Gamba)

Zunächst einmal geht es genau um dies: eine Badewanne. Hygienisch einwandfrei und stets mit frischem, angenehm temperiertem Wasser gefüllt, steht die Wanne für einen einzelnen Zuschauer bereit. Wer hier jedoch in selbst gewählter Badebekleidung Platz nimmt, kann deutlich mehr erleben, als einen entspannten Aufenthalt in aromatischen Badezusätzen. Das "Bathtub Memory Project" evoziert eine Rückkehr in längst verloren geglaubte Bereiche des eigenen (Unter-)Bewusstseins. Eingebettet in Wasser und umgeben von den Ereignissen einer sich allmählich entwickelnden Raumkomposition aus Vokalklängen und Filmprojektionen taucht der Badegast ab in Erinnerungsräume der frühen und frühesten Kindheit. Die Wanne gerät zum Unterschlupf und Schutzraum. Das während einer Biennale-Plattform in Athen entwickelte Musiktheaterprojekt rekonstruiert eine der exklusivsten Privatsachen überhaupt: die Verbindung von Kind und Mutter im ungestörten Urzustand von Hören, Sehen und Fühlen. Das "Bathtub Memory Project" ist ein kurzer, intensiver Flashback, der exakt so lange währt, bis das Badewasser kalt ist. Also höchstens 15 Minuten. Anschließend wird ein Handtuch gereicht.

Eleftherios Veniadis Komposition

Eleftherios Veniadis (1977) kommt von der griechischen Insel Chios, studierte Musiktheorie sowie Schauspiel in Athen. Nach verschiedenen Engagements als Schauspieler kam er 2005 nach Deutschland, um Komposition zu studieren. Er schloss sein Kompositionsstudium an der Universität der Künste Berlin mit Auszeichnung ab und studierte weiter an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Zu seinen Lehrern zählen Helmut Zapf, Daniel Ott, Manos Tsangaris und Hartmut Fladt. Er erhielt diverse Stipendien und Preise (Verband griechischer Komponisten, Franz-Grothe-Stiftung, Pateras-Stiftung, NaFöG-Berlin, 1. Opernpreis der Neuköllner Oper und Gasag). Seine Werke werden auf verschiedenen Festivals (Klangwerkstatt Berlin, Randspiele Zepernick, Stuttgart, Lübeck, Biennale New Talents Köln, Hellenic Festival, Höyhentämo-Pluckhouse Helsinki Finland u.a.) zur Aufführung gebracht. Als Schauspieler ist er weiterhin tätig. Sein Musiktheaterstück "Miranda" wurde auf Chios und in Berlin präsentiert.

Eleni Efthymiou Regie

Leonidas Giannakopoulos Dramaturgie und Video

Natasa Efstathiadi Bühne und szenische Ausstattung

Besetzung & Credits

Komposition: Eleftherios Veniadis

Regie: Eleni Efthymiou

Dramaturgie und Video: Leonidas Giannakopoulos

Bühne und szenische Ausstattung: Natasa Efstathiadi

Mit: Maria Karamouza (Sopran), Eleni Efthymiou (Sopran), Athanassia Teliou (Viola da Gamba)

Onassis Cultural Center Athen Goethe-Institut Athen Allianz Kulturstiftung

Privatsache